Fürst Igor

NEUINSZENIERUNG
06
Februar 1960

Samstag

19:00 Uhr

in deutscher Sprache

10
Februar 1960

Mittwoch

18:30 Uhr

in deutscher Sprache

Besetzung | 06.02.1960

Musik Alexander Borodin
Dirigent Lovro von Matačić
Inszenierung Paul Hager
Bühnenbilder und Kostüme Wilhelm Reinking
Choreographie nach M. Fokine von Dimitrije Parlic
Einstudierung der Chöre Richard Rossmayer
Igor Eberhard Waechter
Jaroslawna Hilde Zadek
Wladimir Igorewitsch Giuseppe Zampieri
Wladimir Fürst Galizky Hans Hotter
Kontschak Gottlob Frick
Kontschakowna Ira Malaniuk
Owlur Erich Majkut
Skula Karl Dönch
Eroschka Peter Klein
Die Amme der Fürstin Jaroslawna Ilona Steingruber
Ein polowezkisches Mädchen Margareta Sjöstedt
Vier russische Gefangene Kurt Equiluz, Karl Weber, Hugo Meyer-Welfing, Ljubomir Pantscheff
Spiel der polowezkischen Mädchen: Solistin/Solistinnen Lucia /Lucie Bräuer
Spiel der polowezkischen Mädchen: Die Damen Eva Bernhofer, Gerlinde Dill, Irmtraud Haider, Susanne / Susi Kirnbauer, Inge Kozna, Lisl Maar
Polowezkische Tänze: Tänzerinnen Lucia /Lucie Bräuer, Lisl / Elise Temple
Polowezkische Tänze: Tänzer Willy Dirtl, Karl Musil, Paul Vondrak
Sklavinnen Rudolfine / Rudi Bach, Irene Bernhofer, Monika Bauer, Uta Böhm, Maria / May Brunlechner / Brunnlechner, Elfriede /Elfi Gara, Johanna Iser, Eva Kuntschik, Renate Loucky, Elvira Ruziczka / Rusiczka / Ruciczka, Inge / Ingeborg Schenk, Christine Wolf
Polowezkische Mädchen Eva Bernhofer, Gerlinde Dill, Irmtraud Haider, Susanne / Susi Kirnbauer, Inge Kozna, Lisl Maar
Polowezkische Jünglinge: Die Damen Inge Fiala, Lieselotte / Lotte Hauk, Inge Hiltscher, Elfi / Elfriede Hlinak, Inge Kos, Felicitas / Lizzi Kose, Lotte Matzner, Christl / Christine Siesz, Inge / Ingrid Teufelhart, Lieselotte / Lisl / Lotte Wiedermann, Karin Wittek, Linda / Sieglinde Zamponi
Polowezer Männer Konrad / Kurt Hiehs / Hiess / Hieß, Anton Kovar / Kowar, Ludwig Mikura, Robert Minder, Ludwig / Ludwig M. Musil, Walter Ruess / Rueß, Fritz Sidl, Heinz / Heinrich Weitz, Rainer Wülfrath
Polowezkische Jünglinge: Die Herren Richard Nowotny, Wilfried Fränzl, Herbert Nitsch