Aus der Heimat (Franz Doppler)

Ballett

gemeinsam mit "Lucrezia Borgia"

Besetzung | 06.09.1879

Musik, mit Benützung von National-Melodien von Franz Adalbert Doppler
Tänze von Karl / Carl Telle
Kolo gespielt von Serbische Tambora-Kapelle
Csárdás gespielt von Ungarische National-Kapelle
Ungarische National-Kapelle unter Leitung von Bácz Pál
Ein Weinbauer aus Oberösterreich Josef Winkler
Der Sohn des Weinbauern Julius Price
Eine Bäuerin aus Oberösterreich N.N. Wesseli / Wessely
Die Muhme der Bäuerin Adolfine Hauffe/Haufe
Eine Steiermärkerin Berta Dillner
Der Bräutigam der Steiermärkerin Anton Schittenhelm
Eine Tirolerin Amalie Stahl
Eine ungarische Bäuerin Helene Krauß / Krauss / Kraus
Kärntner Bauern Johann Birnbaum, Karl Bruckner, Vinzenz Kinsky, Thomas Koschat, Ferdinand Graf
Eine böhmische Braut Emma Doré
Der Bräutigam der böhmischen Braut Josef Hassreiter / Haßreiter
Ein Greis Louis Frappart (Ruault)
Eine Greisin Alphonsine Mazzantini
Ländler Adolfine Hauffe/Haufe, Julius Price, das Ballettcorps
Tiroler Tanz Hedwig Schläger (Lautenschläger), Alfred Franz Eugen Caron / Charon, das Ballettcorps
Kolo das Ballettcorps
Slovakischer Tanz Emma Graselli, Karl (Károl) Horvath / Horwath
Allemande Alphonsine Mazzantini, Louis Frappart (Ruault)
Redowa Friederike Steinburg, Caroline Ellend, Josef Anton Klaß / Klahs, Philipp Singer
Polka Emma Doré, Marie Thaller, Louise / Ludovika Marianne Karoline Matzenauer, Josef Hassreiter / Haßreiter, Johann Nepomuk Reisinger, Johann / Hans Rumpel / Rumpe
Kolomejka Louise Tomaschitz / Tomaschütz, Elise Weiß, Louis (Luigi) Mazzantini, Josef Zulka
Mazur Leopoldine Löscher, Emma Allesch / Allisch / Alisch, Adolfine Hauffe/Haufe, Camilla Pagliero, Julius Price, Alfred Franz Eugen Caron / Charon, Heinrich Recke, Karl (Károl) Horvath / Horwath
Csárdás Hedwig Schläger (Lautenschläger), Leopoldine Löscher, Camilla Pagliero, Louise Tomaschitz / Tomaschütz, Emma Allesch / Allisch / Alisch, Adolfine Hauffe/Haufe, das gesamte Ballettpersonal
Steirische Zitherspieler J. Dubez, Karoline Nödl
Ein Serbe Luigi Ricchini